Deutsche Meisterschaften 2019

Am 3. und 4. August 2019 fanden die Deutschen Meisterschaften im Turnen in der Max-Schmeling-Halle statt. Erstmals wurden sie als „Mini-Olympia“ gemeinsam mit 9 anderen Sportarten vor insgesamt 178.000 Zuschauern unter dem Titel „Die Finals – Berlin 2019“ ausgetragen. Das ganze Event wurde von ARD und ZDF mit vielen Livestreams übertragen. So konnte man alle Turnwettkämpfe auch von zu Hause aus super mitverfolgen.

Bei den Frauen ging der Titel mit 54,25 Punkten überraschend an Sarah Voss (TZ DSHS Köln), die einen tollen Mehrkampf turnte. Den zweiten Platz sicherte sich Kim Bui vom MTV Stuttgart mit 52,55 Punkten, knapp vor Sophie Scheder vom TUS Chemnitz-Altendorf (52,50 Punkte). Nach drei Stürzen am Schwebebalken reichte es für die Vorjahressiegerin und Favoritin Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) leider nur für Platz fünf. Insgesamt stürzten bei diesem Wettkampf ungewöhnlich viele Turnerinnen am Schwebebalken, und auch am Stufenbarren wurden viele Flugteile nicht gehangen. Im Hinblick auf die Turn-WM im Herbst im Stuttgart, die zugleich eine Olympia-Qualifikationsmöglichkeit für Tokyo 2020 bietet, stimmt dies nicht besonders positiv.

 

Mehrkampf

  1. Sarah Voss TZ DSHS Köln 54,25 Punkte
  2. Kim Bui MTV Stuttgart 52,55 Punkte
  3. Sophie Scheder TUS Chemnitz-Altendorf 52,50 Punkte
  4. Emelie Petz TSG Backnang 52,10 Punkte
  5. Elisabeth Seitz MTV Stuttgart 51,60 Punkte
  6. Pauline Schäfer KTV Chemnitz 51,50 Punkte
  7. Leah Griesser TG Neureut 50,85 Punkte
  8. Isabelle Stingl TSV Rintheim 49,95 Punkte
  9. Lisa Schöniger TUS Chemnitz-Altendorf 49,85 Punkte
  10. Helene Schäfer TV Pflugscheid-Hixberg 49,45 Punkte

Sprung

  1. Sarah Voss
  2. Emelie Petz
  3. Lisa Zimmermann
  4. Janine Berger
  5. Isabelle Stingl
  6. Lucienne Fragel

Stufenbarren

  1. Elisabeth Seitz
  2. Sophie Scheder
  3. Emelie Petz
  4. Janine Berger
  5. Helene Schäfer
  6. Kim Bui

Schwebebalken

  1. Sarah Voss
  2. Emelie Petz
  3. Lisa Schöniger
  4. Sophie Scheder
  5. Isabelle Stingl
  6. Leah Griesser

Boden

  1. Kim Bui
  2. Elisabeth Seitz
  3. Leah Griesser
  4. Emelie Petz
  5. Sarah Voss
  6. Pauline Schäfer

Andreas Toba (Turn-Klubb Hannover) holte sich mit 83,10 Punkten im Mehrkampf der Männer die Goldmedaille. Platz Zwei ging an Marcel Nguyen vom TSV Unterhaching (82,35 Punkte) vor Karim Rida (SC Berlin). Bei den Männern zählen die Deutschen Meisterschaften bereits für die 1. WM-Qualifikation.

 

1 Andreas Toba Turn-Klubb Hannover 83.100 Punkte
2 Marcel Nguyen TSV Unterhaching 82.350 Punkte
3 Karim Rida SC Berlin 81.600 Punkte
4 Philipp Herder SC Berlin 81.300 Punkte
5 Carlo Hörr SC Berlin 80.700 Punkte
6 Felix Remuta TSV Unterhaching 78.900 Punkte
7 Leonard Prügel SC Cottbus 78.600 Punkte
8 Nick Klessing SV Halle 78.450 Punkte
9 Christopher Jursch SC Cottbus 77.900 Punkte
10 Waldemar Eichorn TV Bous 77.850 Punkte

Comments are closed here.